Die harmonische Gartengestaltung eines Hanggrundstückes in der Region Baden

In unseren letzten Beiträgen

Step by Step – Von der Gartenplanung bis zur Entstehung eines Terrassengartens Teil 1/4: Die Planung
Step by Step – Von der Gartenplanung bis zur Entstehung eines Terrassengartens Teil 2/4: Die Umsetzung des Gartenbaus
Step by Step – Von der Gartenplanung bis zur Entstehung eines Terrassengartens Teil 3/4: Die Umsetzung der Bepflanzung

konnten Sie bereits unser Projekt kennenlernen und Einblicke in die Planungsphase sowie die Umsetzung des Gartenbaus erhalten.

Das Endergebnis


Nach der Bepflanzung des Gartens, welche wir in unserem letzten Beitrag
aufgezeigt haben, präsentieren wir hier nun das Endergebnis. Diese Bezeichnung ist nicht ganz korrekt, da die Pflanzflächen eine Entwicklungszeit bis zur geschlossenen Fläche benötigen. In der Regel muss man zwei Jahre Geduld haben bis das geplante Bild erreicht ist.

 

Platz für Entfaltung

Auf den Bildern sind deswegen viele braune Bodenstellen sowie die transparenten Hecken zu erkennen. Bei der Bepflanzung wurde bewusst darauf geachtet, dass die Pflanzen genug Platz bekommen, damit sie sich über die Jahre vollkommen entwickeln können. Auf dem Bild links sieht man im rechten Abschnitt eine Hainbuchenhecke bei welcher nach der Anwachspahse mit einem jährlichen Wuchs von ca. 30 bis 40 Zentimetern zu rechnen ist. Diese wird sich somit in den nächsten Jahren noch stark verdichten.

 

Die Mauerlücken wurden mit Hauswurz und Spanischen Gänseblümchen bepflanzt. Hauswurz sind wahre Überlebenskünstler und passen sich diesen Mauerfugen perfekt an. Durch die Ausläufer wird der Mauerbereich mit der Zeit dekorativ verschönert.

 

Die Spanischen Gänseblümchen bilden mit der Zeit stark verzweigte Triebe, die teilweise auch überhängend sind. Die zahlreichen Blüten bieten in ihrer Entwicklung ein Naturschauspiel. Anfangs sind die kleinen strahlenden Blüten noch weiss und färben sich mit der Zeit zart rosa.

 

Sie sehen, auch wenn das vorgestellte Garten Projekt fertig ist, wird sich das Erscheinungsbild des Gartens in den nächsten zwei Jahren noch stark verändern resp. entwickeln. Das Ziel besteht darin, dass sich die Pflanzen zu einer dichten Rabatte vereinen und die Hecken blickdicht werden. Natürlich informieren wir Sie hier auf unserem Blog in regelmässigen Abständen über die Entwicklung des Gartens.

 

Wir beraten Sie gerne

Sind sie auch schon am Planen?

…wie könnte ich meinen Garten neu gestalten?

…wie gestalte ich aus der verwilderten Einöde einen traumhaften Garten zum Verweilen, Abschalten und Relaxen?

Wir beantworten Ihnen diese Fragen gerne und beraten Sie kompetent.

Kontaktieren Sie uns

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.